bikeworx gratuliert Mag. Gerald Will!

 

 

Gerald Will holt sich Gesamtsieg beim Linz Triathlon

 

Mit einem Rekordstarterfeld von insgesamt knapp 1300 Teilnehmern aus 20 Nationen ging am Samstag am Pleschingersee in Linz Dornach der 12. Linztriathlon über drei Distanzen (Sprintdistanz, Olympiadistanz und Mitteldistanz) über die Bühne.

 

Für den Welser Gerald Will vom 4sportsCycleTeam zählt der Linztriathlon (www.linztriathlon.at) und insbesondere die Sprintdistanz aufgrund des riesigen Starterfeldes und des enormen Publikumsinteresses zu den attraktivsten Ausdauerdreikämpfen in Österreich. Demnach nimmt der Bewerb in der mittlerweile 30. Saison des Triathlonroutiniers einen ganz besonderen Stellenwert ein und die Vorbereitung der ersten Saisonhälfte war ganz auf das Triathlonhighlight in der Stahlstadt ausgerichtet in der Hoffnung wie im Vorjahr einen Podestplatz zu erreichen.

 

Und es lief perfekt für den Routinier aus Wels: Will beendete den 750 Meter langen Schwimmabschnitt an dritter Position, nur fünf Sekunden hinter dem Nationalkaderathleten Christoph Brem, und setzte sich nach perfektem Wechsel an die zweite Position. Nach fünf Kilometern der insgesamt 25 Kilometer langen Radstrecke überholte Will den bis dahin führenden Schwimm-EM-Teilnehmer Domnik Dür und baute mit einem Kilometerschnitt von 42 km/h auf der hügeligen Radstrecke den Vorsprung bis zum Wechsel aufs Laufen auf knapp drei Minuten aus. Die Flucht nach vorne war gelungen.

Der abschließende Lauf wurde dann zwar zur erwarteten Hitzeschlacht aber auch das warm-schwüle Wetter konnte dem Welser nichts mehr anhaben und er brachte den Gesamtsieg mit einem Vorsprung von 2 Minuten und 26 Sekunden ins Trockene.

 

Einer weiteren erfolgreichen Saison steht nichts mehr im Wege. Ich werde Sie über die kommenden Rennen am Laufenden halten.

 

Ergebnisse:

  1. 1.Will Gerald (www.4sports.at)                  1:08:12
  2. 2.Hirsch Bernhard (hvm-triathlon.1:10:38
  3. 3.Prem Christoph1:10:42 

 

 

 

 

goettl logo

 Sportpoint Logo negativ kl

UO Logo 4c AIGN hoch

Plöckinger